User Tag List

Seite 25 von 25 ErsteErste ... 1516171819202122232425
Ergebnis 601 bis 613 von 613

Thema: Die große Elektroauto-Diskussion!

  1. #601
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    13.483
    Mentioned
    79 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Tesla sind die unsichersten, am schlechtesten verbauten, unbequemsten und hässlichsten.
    Weder schneller noch längere Reichweite und Akkus in Reihenschaltung.
    Schlicht die schlechtesten Autos im Gesamtpaket die man bekommen kann.
    Keine Ahnung, was das soll!

    Eine provokante abwertende verzerrte Darstellung? ...

    ... oder gar bewusste Lügen?


    Tesla hat jetzt ca. 1 Million Elektroautos gebaut und
    verkauft.
    Sie sind dabei seit 10 Jahren ständiger
    Kritiken ausgesetzt (mal berechtigt - meist unberechtigt).
    Das Ende von Tesla wurde von dutzenden von Fachidioten
    schon für die vergangen Jahre vielfach proklamiert.

    Egal wie, mit der Entwicklung der letzten Jahre zeigte sich,
    dass die allermeisten Antikommentare schlicht falsch
    waren
    (meine Meinung: wer z. B. 10x voll daneben lag,
    sollte halt auch einfach mal den Mund halten).

    Ich habe das schon mehrmals erwähnt: wenn auch "700"
    Millionen potentielle Kunden in den kommenden 10 Jahren
    "nie" einen Tesla kaufen würden, dann bleiben immer
    noch "300" Millionen übrig, die darüber nachdenken
    und letztendlich werden es dann wahrscheinlich 50 Millionen
    und mehr tun und gerne zugreifen.

    Und wenn es am Schluss nur 20 Millionen wären. Für Tesla ist
    selbst diese niedrige Zahl ein Garant für ein Jahrzehnt durchgehenden
    Wachstums!

  2. #602
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    11.009
    Mentioned
    88 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wer von Null kommt kann wachsen.
    Tesla geht nicht unter sondern dümpelt in Zukunft vor sich her und rein gar nichts wird es außer Fantasy Lügen und Grossmaultum was mal kurzzeitig den Aktienkurs noch Zucken lässt.

    Da hab ich viel mehr Respekt vor Firmen wie Porsche die in den ersten 3 Quartalen Rekordverkäufe hingelegt haben und im vollen Lockdown Corona Jahr einen Zuwachs von 13% hingelegt haben.
    217.000 Autos alleine bis jetzt Insidern Jahr verkauft.

    Da wäre von Dir kein Ton gekommen und deshalb ist der Thread hier sinnlos oder er wird umbenannt in „Horst pusht Tesla“

  3. #603
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    11.009
    Mentioned
    88 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das sind keine Lügen sondern Tatsachen. Vielleicht solltest Du eher Deine Aussagen rein theoretischer Natur überdenken

  4. #604
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    13.483
    Mentioned
    79 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Wer von Null kommt kann wachsen.
    So mag das stimmen! ... Und was ist "jetzt"?
    "Jetzt" ist Tesla die wertvollste Automarke der Welt!

    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Tesla geht nicht unter sondern dümpelt in Zukunft vor sich her ...
    Naja .. höher als Platz1 geht halt nicht!
    Vielleicht dümpeln sie dann halt da oben einfach so rum!

    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    ... was mal kurzzeitig den Aktienkurs noch Zucken lässt.
    "Zuckzuck!" Mehr fällt mir dazu nicht ein!

    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Da hab ich viel mehr Respekt vor Firmen wie Porsche die in den ersten 3 Quartalen Rekordverkäufe hingelegt haben und im vollen Lockdown Corona Jahr einen Zuwachs von 13% hingelegt haben.
    13%" Aha! ... Das das fast nur auf Verbrenner zurückzuführen
    ist, ignorieren wir mal. Das diese in Zukunft abgebaut werden
    müssen ignorieren wir ebenso.

    Und wir ignorieren natürlich auch, dass es bei Tesla fast 100%
    auf Jahresfrist waren!

    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    217.000 Autos alleine bis jetzt Insidern Jahr verkauft.
    Tesla verkauft jetzt schon das doppelte - und das nur rein elektrisch.

    Frage:
    Wieviel "neue große" Werke eröffnet Porsche 2022?
    Wieviel "neue große" Werke eröffnet Tesla 2022?

  5. #605
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    11.009
    Mentioned
    88 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Horst was soll das? Tesla sollte schon noch neue Werke bauen das ist klar.

    Logisch werden Verbrenner noch in Massen verkauft was denn sonst? Elektro bestimmt noch nicht. ich fang jetzt nicht bei Null mit Dir an.

    Porsche muss bei der Vielzahl an Marken die sich den Gesamtmarkt aufteilen nicht in verkauften Stückzahlen die Nr.1 sein, sondern ist ein weiteres Top Unternehmen aus Deutschland und seine Produkte die beliebtesten die es gibt auf der Welt.

    VW und Toyota werden die Platzhirsche in verkauften Stückzahlen bleiben.

    Tesla wird alles aber nicht die Nr. 1 bei Elektro sein, spätestens wenn Verbrenner nicht mehr gebaut werden. Die können jetzt in dem Mini Markt Elektro durch den Start Vorsprung noch paar Monate vorne sein, das interessiert nicht. Das Elektro Alleinstellungsmerkmal ist für immer weg und bei Innovationen jetzt schon hinten und dadurch das Tesla keine guten Autos bauen kann und gebaut hat schon massig Kunden der Zukunft verloren.

    Nenn jetzt bitte den Thread um in Horst redet alles von Tesla schön und die deutschen Marken schlecht oder mach gleich ein Alles schlecht in Deutschland Thread. Das ist echt ermüdend die schön Rednerei dieses Börsen Zombies.
    Geändert von jellyman71 (16.10.2021 um 21:01 Uhr)

  6. #606
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    11.009
    Mentioned
    88 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das ist das Thema: Diese Zahlen dürfen jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass BEV und PHEV weiter einen minimalen Anteil am weltweiten Pkw-Markt haben. EV Volumes rechnet für das Gesamtjahr 2021 mit einem Verkaufsvolumen von 6,4 Millionen BEV/PHEV weltweit, was den Bestand auf insgesamt rund 16,4 Millionen elektrisch angetriebenen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen erhöhen würde. Dem stehen im Vergleich jedoch aktuell rund 1,5 Milliarden (!) Pkw und leichten Nutzfahrzeugen bis 3,5 Tonnen im weltweiten Bestand gegenüber. Dieses Verhältnis wird sich nach der Berechnung der Analysten nur sehr langsam ändern. Selbst für das Jahr 2040 erwartet EV Volumes weltweit noch einen Bestand von über einer Milliarde Fahrzeugen unter 3,5 Tonnen, die mit Benzin oder Diesel angetrieben werden, der Gesamt-Bestand wird dann voraussichtlich auf zwei Milliarden Fahrzeuge gestiegen sein.

    Deshalb tu nicht so wie wenn die lächerlich wenigen Stückzahlen der E Autos im Moment eine Rolle spielen. Da müsste Tesla aktuell sogar noch viel stärker sein, aber die anderen haben schnell reagiert und sitzen jetzt drin im E Kuchen und werden in den nächsten Jahren die grössten Stücke davon Fressen wenn es der Markt schafft umzustellen.


    Geändert von jellyman71 (16.10.2021 um 21:10 Uhr)

  7. #607
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    11.009
    Mentioned
    88 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Im Bestand erreichen die reinen Elektroautos aktuell weltweit noch nicht einmal ein Prozent Anteil.

  8. #608
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    13.483
    Mentioned
    79 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Porsche muss bei der Vielzahl an Marken die sich den Gesamtmarkt aufteilen nicht in verkauften Stückzahlen die Nr.1 sein, sondern ist ein weiteres Top Unternehmen aus Deutschland und seine Produkte die beliebtesten die es gibt auf der Welt.
    Ich wüsste auch nicht, wo ich der Firma Porsche die
    Qualität oder gar die Existenzberechtigung abgesprochen
    hätte.

    Porsche Modelle kosten - eben gerade auch bei
    den Elektroautos - aktuell halt immer das doppelte
    zu den vergleichbaren Teslas.

    Ich hoffe, du stimmst mir zu, dass ein Massenmarkt
    von unten her und nicht von oben her erobert werden
    muss.

    Ich jedenfalls habe diese Entscheidung schon getroffen.
    Ein e-Auto, dass mind. 500km weit kommt, 250km/h
    schnell ist und mit max. 4 Sek. auf 100 beschleunigt,
    darf für mich maximal 60.000.- kosten. Falls Porsche
    so etwas mal liefert, "reden wir weiter"!

    VW-Porsches gabs ja "genau deswegen" auch
    schon mal!

    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    VW und Toyota werden die Platzhirsche in verkauften Stückzahlen bleiben.
    Auch das habe ich gefühlte 20 mal beantwortet.

    Es gibt den "Volkswagenkäufer", dem nichts anders
    ins Haus kommt und vielleicht gelingt es Tesla
    auch gar nicht, dem VW Konzern die Suppe zu
    versalzen. ...

    Macht nichts, denn mit Opel, Ford, BMW, Nissan,
    Renault, Peugeot, Citroen, Mitsubishi, Alpha, Fiat,
    Honda, Suzuki, Hyundai, Kia, Jaguar, Lancia,
    Lexus, Mazda, Mercedes, Volvo und Subaru stehen
    genug andere gute Marken bereit um ihre
    Marktanteile
    abzugeben!

    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Tesla wird alles aber nicht die Nr. 1 bei Elektro sein, spätestens wenn Verbrenner nicht mehr gebaut werden. Die können jetzt in dem Mini Markt Elektro durch den Start Vorsprung noch paar Monate vorne sein, das interessiert nicht. Das Elektro Alleinstellungsmerkmal ist für immer weg und bei Innovationen jetzt schon hinten und dadurch das Tesla keine guten Autos bauen kann und gebaut hat schon massig Kunden der Zukunft verloren.
    Dummschwätz ... Teslas sind allenfalls "andere" Autos
    und das ist auch ihre Stärke!

  9. #609
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    13.483
    Mentioned
    79 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Das ist das Thema: Diese Zahlen dürfen jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass BEV und PHEV weiter einen minimalen Anteil am weltweiten Pkw-Markt haben. EV Volumes rechnet für das Gesamtjahr 2021 mit einem Verkaufsvolumen von 6,4 Millionen BEV/PHEV weltweit, was den Bestand auf insgesamt rund 16,4 Millionen elektrisch angetriebenen Pkw und leichten Nutzfahrzeugen erhöhen würde. Dem stehen im Vergleich jedoch aktuell rund 1,5 Milliarden (!) Pkw und leichten Nutzfahrzeugen bis 3,5 Tonnen im weltweiten Bestand gegenüber. Dieses Verhältnis wird sich nach der Berechnung der Analysten nur sehr langsam ändern. Selbst für das Jahr 2040 erwartet EV Volumes weltweit noch einen Bestand von über einer Milliarde Fahrzeugen unter 3,5 Tonnen, die mit Benzin oder Diesel angetrieben werden, der Gesamt-Bestand wird dann voraussichtlich auf zwei Milliarden Fahrzeuge gestiegen sein.

    Deshalb tu nicht so wie wenn die lächerlich wenigen Stückzahlen der E Autos im Moment eine Rolle spielen. Da müsste Tesla aktuell sogar noch viel stärker sein, aber die anderen haben schnell reagiert und sitzen jetzt drin im E Kuchen und werden in den nächsten Jahren die grössten Stücke davon Fressen wenn es der Markt schafft umzustellen.
    Wss willst du mir da komisches erklären?

    Tesla exandiert in einen vollkommen
    "leeren e-Automarkt" hinein! Perfekter
    kann die Situation für Tesla nicht sein!

    Ist dir etwa entgangen, warum das iPhone von
    Apple, in einer sehr ähnliche Situation, so schnell
    expandieren konnte?

  10. #610
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    11.009
    Mentioned
    88 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Wss willst du mir da komisches erklären?

    Tesla exandiert in einen vollkommen
    "leeren e-Automarkt" hinein! Perfekter
    kann die Situation für Tesla nicht sein!

    Ist dir etwa entgangen, warum das iPhone von
    Apple, in einer sehr ähnliche Situation, so schnell
    expandieren konnte?
    Da expandieren jetzt alle rein und Tesla wird selbst in dem kleinen unter 1% Markt nur noch einer von vielen sein. Sie haben es in einem Merkt nicht geschafft eine einzigartige Situation zu halten weil es ein leichtes ist für die weltweiten Automobilbauer genauso in die Technologie einzusteigen und es noch besser zu machen und Autos konnten sie von Anfang an keine guten bauen. Die Batterie ist hier noch gar nicht entscheidend weil es noch einige Jahre dauern wird bis überhaupt E für die breite Masse sich lohnen wird. Im Moment ist es noch gar nicht zu empfehlen umzusteigen sondern für jeden der auf ein Auto tagtäglich angewiesen ist zählt nur ein Verbrenner.
    Tesla wird im Automarkt niemals eine Stellung beziehen können wie zb Amazon im Online Handel. Der Fisch war in dem Moment geputzt als die etablierten Autobauer entschieden haben auch auf E zu gehen.Jetzt wird Tesla links und rechts überholt. Die Modell Vielfalt ist dazu kläglich, Verarbeitung zum Kunden verlieren.

    Das I Phone hatte den Design Vorsprung und eine einfache Technik zum bedienen für den Alltag. Samsung ist da auch ganz gut im Rennen.

    Tesla ist genau das Gegenteil, hässliches design und völlig umkomfortabel für den Fahrer. von null auf hundert interessiert nicht im Alltag. Die Leute wollen bequem und sicher von A nach B kommen und kein Beschleunigungswettbewerb betreiben. Das ist bei E gar kein Thema. Die Leute die auf Beschleunigung und posen stehen kaufen da ganz andere Autos dazu. Der Sound spielt da auch eine wichtige Rolle.

    Übrigens auch erstaunlich wieviel Technik und Bauteile Made in Germany im I Phone verbaut sind. Ohne die Top Werkbank Made in Germany geht einfach gar nichts
    Wahnsinn was wir für eine breite an Top Unternehmen haben die namentlich kein bisschen bekannt sind.
    Solar geben wir auch wieder richtig Vollgas und produzieren in Deutschland.
    Man kann in dem Land wirklich auf die Macher und allgemein fleissigen Menschen nur stolz sein. Von Müller bis Sahin eine anhaltende Erfolgsgeschichte. Sonst wären wir auch gar nicht in der Lage unzählige Länder in der Welt mit unseren Millionen und Milliarden zu unterstützen.

  11. #611
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    11.009
    Mentioned
    88 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Tesla sind keine "anderen" Autos, sondern ziemlich schlechte und hässliche Möchtegern Porsche Design Versuche.
    Die Technologie in den nächsten Jahren überholt und bei den Innovationen jetzt schon hinter VW und Mercedes. Die Anderen internationalen sind auch aufgewacht und werden ebenso interessante Neuerungen beisteuern.
    Mal abwarten was Macron mit Wasserstoff hinbekommt. Ganz so abgeschrieben wie immer getan wird ist es nicht und dann werden auch dort Technologien entwickelt die es wirtschaftlich und Tragfähig machen. Das muss Heute noch gar nicht absehbar sein.
    Hoffen wir das wir auch in Deutschland an dem Thema dranbleiben.

  12. #612
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    13.483
    Mentioned
    79 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Da expandieren jetzt alle rein und Tesla wird selbst in dem kleinen unter 1% Markt nur noch einer von vielen sein. Sie haben es in einem Merkt nicht geschafft eine einzigartige Situation zu halten weil es ein leichtes ist für die weltweiten Automobilbauer genauso in die Technologie einzusteigen und es noch besser zu machen und Autos konnten sie von Anfang an keine guten bauen. Die Batterie ist hier noch gar nicht entscheidend weil es noch einige Jahre dauern wird bis überhaupt E für die breite Masse sich lohnen wird. Im Moment ist es noch gar nicht zu empfehlen umzusteigen sondern für jeden der auf ein Auto tagtäglich angewiesen ist zählt nur ein Verbrenner.
    Tesla wird im Automarkt niemals eine Stellung beziehen können wie zb Amazon im Online Handel. Der Fisch war in dem Moment geputzt als die etablierten Autobauer entschieden haben auch auf E zu gehen.Jetzt wird Tesla links und rechts überholt. Die Modell Vielfalt ist dazu kläglich, Verarbeitung zum Kunden verlieren.
    Jajajajaja! Als Tesla nur einen "Lotus"-Roadster
    bauen konnte, sagten alle: sie werden es nie
    schaffen ein ganz eigenständiges Auto zu
    entwickeln oder gar in Serie zu bauen!

    Dann kam das Model S, und löste den Roadster ab.

    Dann sagten alle: mit nur "einem" Modell wird das nie
    was.

    Und dann kam "X"!!
    Tenor: Tesla kann kein Auto unter 100.000.- bauen!

    Dann kam "3"!
    Tenor: das wird ein Flopp ohne
    Tachovor der Nase und so ...
    und Tesla schaffte kein Auto unter 50.000.- .

    Dann senkte Tesla alle Preise (von nun an ab 39.000.-)!

    Dann kam "Y"!

    Nächstes Jahr kommt die "2"!

    Dann der Cybertruck!

    Dann kommt der neue Roadster!

    Dann kommt der Semi-Truck!

    und so weiter und so fort!

    Ah ja, dann gibt es ja noch so was, wie
    das weltbeste Ladenetz.

    Vielleicht darf man noch die unzähligen
    Powerwalls erwähnen!?

    So kleine Spielereien, wie einen e-Quad
    lassen wir mal außen vor (der ist ein Test
    und kommt vielleicht wirklich nicht)!

    Die Pipeline von Tesla skaliert mit den
    neu gebauten Werken und genau nur so
    macht das auch Sinn, gelle!?

    Jedenfalls hatten die "Fachleute" in zehn
    Jahrrn zehn mal in Folge unrecht! Wieso
    also sollten Sie (oder Du ) nun Recht
    behalten?


    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Tesla ist genau das Gegenteil, hässliches design und völlig umkomfortabel für den Fahrer. von null auf hundert interessiert nicht im Alltag. Die Leute wollen bequem und sicher von A nach B kommen und kein Beschleunigungswettbewerb betreiben. Das ist bei E gar kein Thema. Die Leute die auf Beschleunigung und posen stehen kaufen da ganz andere Autos dazu. Der Sound spielt da auch eine wichtige Rolle.
    Lustig, wie du für die "Leute" entscheidest, was sie
    schön zu finden haben. Ich z. B. finde riesige hohe Kühlergrills
    - und vor allem die wabernden Lefzen links und rechts unten -
    als Ausgeburt der Hässlichkeit. Erinnert mich immer an
    den Anführer der Unterwasserwelt auf dem Planeten Naboo!

    Und ich "liebe" reduzierte Autos, mit schlanken Nasen
    und dem Blick auf das Notwendige.


    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Solar geben wir auch wieder richtig Vollgas und produzieren in Deutschland.
    Jaja ... zuerst "Solardingsbums" .. wie hießen die noch genau? ... Pleite gegangen!
    Dann Q-Cells .. tatsächlich in der ersten Krise entstanden und sogar groß
    geworden ... aber dann? Pleite gegangen!

    Q-Cells gibt zwar noch ... gehört nun den Koreanern!
    Also die Produktion ist "dort"!

    Europa hat ungefähr einen Weltmarktanteil von 4%!
    Geändert von horst (18.10.2021 um 01:12 Uhr)

  13. #613
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    13.483
    Mentioned
    79 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Tesla sind keine "anderen" Autos, sondern ziemlich schlechte und hässliche Möchtegern Porsche Design Versuche.
    Die Technologie in den nächsten Jahren überholt und bei den Innovationen jetzt schon hinter VW und Mercedes.
    Wenn du wenigstens mal anmerken würdest, welche
    Innovationen
    du meinst? Bei VW, die Trommelbremsen
    und die 160 km/h Höchstgeschwindigkeit?

    Oder bei Mercedes die Gewichte von 2,5 Tonnen
    und Verbrauchskosten, dass man auch gleich beim
    Verbrenner bleiben kann?

    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Die Anderen internationalen sind auch aufgewacht und werden ebenso interessante Neuerungen beisteuern.
    Wer sind denn die "anderen Internationalen"?

    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Mal abwarten was Macron mit Wasserstoff hinbekommt. Ganz so abgeschrieben wie immer getan wird ist es nicht ...
    Aha! Und wie bitte - um alles in der Welt - soll man
    die Physik besiegen? Die Wasserstofftechnik ist im
    PKW auch in 10 oder 20 Jahren dem Akku unterlegen.

    Dessen Entwicklung (und die der Infrastruktur) lief in
    den letzten 10 Jahren auch deutlich schneller, als die
    der Brennstoffzellentechnik in den letzten 30 Jahren.

    Das sind nun einmal die Fakten.

Seite 25 von 25 ErsteErste ... 1516171819202122232425

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Splash-Netzwerk: Splashp@ges - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher